Archiv der Kategorie: Elternbriefe 2020/21

Elternbrief Nr. 2 – 2020/21

Liebe Eltern unserer Schülerinnen und Schüler,
aus organisatorischen Gründen mussten wir die Kohorten unserer Klassen ändern und haben in den Pausen die Klassen 1/ 2 und 3/ 4 zusammengefasst. Im Gebäude und im Unterricht ist nach wie vor nur jeweils ein Schuljahrgang als Kohorte zusammengefasst.

Mit unseren Unterrichts- und Pausenzeiten sind wir wieder zu unserem gewohnten Ablauf zurückgekehrt:

08:00 – 09:40 Uhr: 1./2. Std. inkl. gemeinsamer Frühstückspause
10:10 – 11:40 Uhr: 3./4. Std.
12:00 – 12:45 Uhr: 5. Std./ Betreuung für Kl. 1/ 2
12:45 – 13:30 Uhr: 6. Std.

Bitte beachten Sie, dass unsere Schule erst um 7:45 Uhr geöffnet wird, weil vorher keine Aufsicht im Haus ist!

–> Ab sofort gibt es dienstags, mittwochs und donnerstags wieder Schulobst für alle Kinder und zusätzlich einmal in der Woche Schulmilch (250 ml).
Dieses wird finanziell von der EU gefördert und von Frau Bublitz-Martyna hier in der Schule vorbereitet und an die Klassen verteilt. Vielen herzlichen Dank dafür! 😊
(Bitte nehmen Sie alle an der Umfrage teil, damit das Projekt hier bei uns auch in den nächsten Jahren fortgesetzt wird!!)

Wichtiger Hinweis:  

Wenn Ihr Kind krank ist, gilt ab sofort Folgendes:

  • Mit Husten, Halsschmerzen und leichtem Fieber muss Ihr Kind zu Hause bleiben und darf erst wieder in die Schule kommen, wenn es 2 Tage lang keine Symptome hat.
  • Mit Fieber (ab 38,5 Grad) oder Muskel-/ Gliederschmerzen, mit trockenem Husten oder Halsschmerzen und bei Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinnes darf Ihr Kind nicht in die Schule kommen und muss einem Arzt/ einer Ärztin vorgestellt werden!

Rufen Sie bitte in jedem Fall morgens bis 8:00 Uhr in der Schule an und entschuldigen Sie das Fehlen. (Tel: 05151/12596 oder 05151/109831).

Herzliche Grüße
Birgit Albrecht, Rektorin

Elternbrief Nr. 1 – 2020/21

Liebe Eltern unserer Schülerinnen und Schüler,
in diesem neuen Schuljahr begrüßen wir 41 Schulanfänger und ihre Familien ganz herzlich in unserer Schule und wünschen Frau Kaldasch und Frau Gottmann viel Freude mit ihren neuen 1. Klassen! 😊

Wir freuen uns, dass wir jetzt wieder alle Kinder an jedem Tag zum Lernen bei uns in der Schule haben und hoffen aber gleichzeitig, dass wir alle auch weiterhin gesund bleiben!

Zur Verringerung der Infektionsgefahren haben wir in unserer Schule folgende Maßnahmen beschlossen und bitten Sie alle um verantwortungsvolle Beachtung:

  • Die Schule darf nur mit einem Mund-Nasen-Schutz (MNS) betreten werden.
    Nach dem Wechsel von Jacken, Schuhen und Hausschuhen müssen im Klassenraum unverzüglich die Hände gründlich gewaschen werden.
    In den Fluren, den WC-Anlagen sowie auf dem Schulhof gilt für alle eine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Im Unterricht im Klassenverband ist das Tragen eines MNS nicht erforderlich!
  • Die beiden Klassen der einzelnen Jahrgänge werden als sogenannte „Kohorten“ zusammengefasst (z.B. alle 2. Klassen bilden die Kohorte Jahrgang 2).
    Dies bedeutet, dass der Unterricht in den Klassen wie gewohnt stattfinden kann, aber eine Durchmischung der Schülerinnen und Schüler außerhalb ihres Jahrgangs soweit wie möglich verhindert wird.
  • Auf dem Schulweg, an den Bushaltestellen und außerhalb des Klassenraumes muss auf die Wahrung der Abstandsregelung (1,5 Meter) geachtet werden.
    Ebenfalls müssen die im Klassenverband zu Beginn des Unterrichts besprochenen Hygiene-Regelungen unbedingt eingehalten werden.
  • Eltern dürfen das Schulgebäude nur nach vorheriger Anmeldung oder Terminabsprache mit den Lehrkräften mit einem Mund-Nasen-Schutz und unter Beachtung des nötigen Abstands betreten. Außerdem ist ein Kontaktformular auszufüllen. Falls Sie Fragen haben, rufen Sie lieber in der Schule an oder schreiben Sie uns über SchoolFox.
  • Personen, die Fieber haben oder eindeutig krank sind, dürfen unabhängig von der Ursache die Schule nicht besuchen.
    Bei Infekten mit einem ausgeprägtem Krankheitswert (z. B. Husten, Halsschmerzen, erhöhte Temperatur) muss zunächst die Genesung abgewartet werden.
  • Wer aus medizinischen Gründen die Schule nicht besuchen kann, muss uns dazu ein ärztliches Attest vorlegen.
  • Um die Kontakte zwischen Lehrkräften und Schülern zu begrenzen, haben wir den Schulvormittag in große 2-Stundenblöcke eingeteilt, die die Pausen beinhalten. Die Fächer werden möglichst in Doppelstunden unterrichtet. Dadurch kann es aber vorkommen, dass Hausaufgaben von Donnerstag zu Montag, bzw. von Freitag zu Dienstag erledigt werden müssen. Bitte beachten Sie diese Besonderheit!

    1./2. Stunde:  08:00 – 10:00 Uhr
    3./4. Stunde: 10:00 – 12:00 Uhr
         5. Stunde: 12:00 – 12:45 Uhr
         6. Stunde: 12:45 – 13:30 Uhr

In den Stundenblöcken haben wir die Kohorten für die Hof-Pausen zeitlich gestaffelt eingeteilt, damit sich die Kinder der Schuljahrgänge möglichst wenig begegnen:

Jahrgang 1:  9:00 – 9:15 Uhr und 11:00 – 11:15 Uhr
Jahrgang 2:  9:15 – 9:30 Uhr und 11:15 – 11:30 Uhr
Jahrgang 3:  9:30 – 9:45 Uhr und 11:30 – 11:45 Uhr
Jahrgang 4:  9:45 – 10:00 Uhr und 11:45 – 12:00 Uhr

  • Unser Schul-Gong bleibt weiterhin abgeschaltet, da die Zeiten ja so unterschiedlich sind.  
  • Leider dürfen wir auch in den Klassen immer noch nicht singen und auch unser Morgenkreis darf zurzeit nicht stattfinden. Das ist sehr schade!
    Das Flöten mit ausreichend Abstand ist aber möglich, deshalb starten die Flöten-AGs in den Klassen 3 und 4 wieder ab sofort.
  • Wenn Ihr Kind krank ist, rufen Sie bitte bis 8:00 Uhr in der Schule an und entschuldigen Sie das Fehlen. (Tel: 05151/12596 oder 05151/109831).
    Spätestens am 3. Fehltag müssen Sie eine schriftliche Entschuldigung/ ärztl. Attest in die Schule bringen.
    Wenn Sie darauf nicht achten, gilt das als Ordnungswidrigkeit und muss von uns an das Ordnungsamt gemeldet werden. Es wird dann dafür ein amtliches Bußgeld festgesetzt!!
  • Wir freuen uns sehr, dass auch in diesem Jahr 8 (!!) pädagogische Mitarbeiter/innen an unserer Schule arbeiten, die über den Hamelner Verein „SAM – Sozial – Aktiv – Menschlich e. V.“ finanziert werden und uns im Unterricht unterstützen.
    So kann der Unterricht in den 1. Klassen in jeder Stunde und in den anderen Klassen stundenweise doppelt besetzt werden und die Lehrkräfte (und alle Kinder!) haben eine zusätzliche Unterstützung. – Wenn wir sie alle (und SAM!) hier nicht hätten…!!? DANKE! 😊

Am Montag, 07.09.2020, wollen wir den „Sport-Motorik-Test“ mit den Klassen 1 und 2 durchführen, um zu ermitteln, welche Schüler/innen am Sport-Förderunterricht teilnehmen sollen.
Dazu könnten wir noch Helfer gebrauchen… – hat vielleicht jemand von Ihnen Zeit? Wir würden uns freuen…!

Wir wünschen Ihnen und uns allen einen guten Start ins neue Schuljahr und werden die verordneten Vorgaben bestmöglich umsetzen, damit wir alle gesund bleiben!

Herzliche Grüße
Birgit Albrecht, Rektorin