Archiv der Kategorie: Elternbriefe 2018/19

Elternbrief Nr. 1

14.08.2018

Liebe Eltern unserer Schülerinnen und Schüler,
in diesem neuen Schuljahr begrüßen wir 33 Schulanfänger und ihre Familien ganz herzlich in unserer Schule und wünschen Frau Grossmann-Bock und Frau Vieth viel Freude mit ihren neuen 1. Klassen! 🙂

  • Wir freuen uns sehr, dass in diesem Jahr 7 (!!) pädagogische Mitarbeiterinnen an unserer Schule arbeiten, die über den Hamelner Verein „SAM – Sozial – Aktiv – Menschlich e. V.“ finanziert werden und uns im Unterricht unterstützen: Frau Tegtmeyer, Frau Kowalski, Frau Lampe, Frau Wittenberg, Frau Turcu, Frau Civi und Frau Kleinemeier. So kann der Unterricht in den 1. Klassen in jeder Stunde und in den anderen Klassen stundenweise doppelt besetzt werden und die Lehrkräfte (und alle Kinder!) haben eine zusätzliche Unterstützung. – Wenn wir sie alle (und SAM!) hier nicht hätten…!!? DANKE!!!!! 
  •  Zur Einschulung organisierte unser Förderverein wieder eine Caféteria, für die die Eltern der 2. Klassen ein reichhaltiges Angebot vorbereitet hatten! Vielen Dank an alle „Bäckerinnen“ und an die fleißigen helfenden Mitglieder unseres Fördervereins!
  • Frau Kaldasch ist unsere neue Lehrerin im Vorbereitungsdienst und unterrichtet, genau wie Frau Breitkopf, in ihrer zweiten Ausbildungsphase in mehreren Klassen.
  • Aus Sicherheitsgründen wird unsere Eingangstür während der Unterrichtszeit ab sofort abgeschlossen. In dringenden Fällen benutzen Sie bitte die Klingel am Nebeneingang. Es hat sich im vergangenen Schuljahr gezeigt, dass immer wieder fremde Personen durch die Schule laufen, die wir nicht zuordnen können – das möchten wir in Zukunft vermeiden.
    Bitte erwarten Sie Ihre Kinder nach Schulschluss draußen vor dem Eingang!
    Für die Eltern der Nachmittagsbetreuung ist die Nebeneingangstür dann ab 13:30 Uhr geöffnet.
  • Am Freitag, 17.8.18 findet ab 15 Uhr im Kuckuck ein Straßenfest statt, zu dem alle Schulkinder (und auch ihre Familien!) herzlich eingeladen sind!
    Unser Schulchor wird singen und wir sollten alle zeigen, dass dieser Ortsteil zu uns gehört und wir uns für das interessieren, was dort passiert. Unsere Kinder kennen sich ja alle untereinander und es wäre toll, wenn auch Sie als Familien Ihre möglicherweise bestehenden Bedenken gegenüber dem langjährigen negativen Ruf des Stadtteils durch solche Begegnungen vielleicht etwas relativieren könnten.
  • Wenn Ihr Kind krank ist, rufen Sie bitte bis 8:00 Uhr in der Schule an und entschuldigen Sie das Fehlen. (Tel: 05151/12596 oder 05151/109831).
    Spätestens am 3. Fehltag müssen Sie eine schriftliche Entschuldigung/ ärztl. Attest in die Schule bringen.
    Wenn Sie darauf nicht achten, gilt das als Ordnungswidrigkeit und muss von uns an das Ordnungsamt gemeldet werden. Es wird dann dafür ein amtliches Bußgeld festgesetzt!!

Meine Kolleginnen und ich wünschen uns allen nun ein erfolgreiches Schuljahr!

Mit herzlichen Grüßen,
Birgit Albrecht, Rektorin